Künstlerische Begabungsfindung und Berufung

Reicht die eigene Begabung aus, um aus der freien oder aus der angewandten Kunst einen Beruf zu machen?
Vor dieser Frage stehen viele junge und auch manche ältere Menschen und es gibt nicht allzuviel Möglichkeiten, hier zu einer wirklich begründeten Entscheidung zu kommen. Viele versuchen es bei arrivierten Künstlern oder privaten Instituten und fertigen ihre Bewerbungsmappen, so dass die Aufnahme in einen entsprechenden Studiengang sehr wahrscheinlich wird. Und dann? Wird das kreative Potenzial ausreichen? Wie sind die Berufsaussichten für diejenigen, die eine Berufung zur Kunst spüren? Wo ist die Akademie, die eine optimale Ausbildung verspricht?
Das Pilotprojekt Künstlerische Eignung arbeitet mit einem erfahrenen Dozent, der selbst eine Akademie besucht hat bzw. auch dort gelehrt hat. Der Eignungstest verläuft in folgenden Stufen:
(1) Berufsfelder und Berufsaussichten, eintägig
(2) Kompaktwoche: Lösung vorgegebener Aufgaben (Schulferienzeit)
     (a) Freie künstlerische Gestaltung
(b) Angewandte Gestaltung/Grafik-Design
(3) Kompaktwoche: Lösung frei gewählter Aufgaben (Schulferienzeit)
     (a) Freie künstlerische Gestaltung
     (b) Angewandte Gestaltung/Grafik-Design
(4) Diskussion der Ergebnisse mit den Dozenten (Kompakttag)
(5) Persönliches Empfehlungsgespräch und Beratung


Termin nach Vereinbarung
Gesamtkosten 750